Gebäudeversicherung

Schäden am Haus können nicht nur schnell passieren, sondern auch noch schneller sehr teuer werden. Wenn dann auch noch Nachbargebäude in Mitleidenschaft gezogen werden, multiplizieren sich die Kosten sogar noch. Um Sie vor solchen finanziellen Katastrophen durch Brände, Stürme oder auch Wasserschäden zu bewahren, gibt es die Gebäudeversicherung. Wie der Schutz aussieht und wie Sie Ihre individuelle Gebäudeversicherung unter Dach und Fach bringen, erklärt unser 11880.com-Versicherung-Ratgeber.

Wer ein Haus hat, sollte auch eine Gebäudeversicherung haben

Generell die erste Frage vorweg: Brauchen Sie überhaupt eine Gebäudeversicherung, bzw. wann brauchen Sie eine Gebäudeversicherung? Die Antwort ist ganz einfach: Sie brauchen eine Gebäudeversicherung, wenn Sie mindestens ein Haus besitzen. Denn jegliche Schäden oder Zerstörungen am Haus können leicht viele Tausend Euro kosten. Zur Orientierung: Durch Hausschäden, die allein durch Sturm und Hagel verursacht wurden, entstanden in den letzten Jahren jeweils Schäden von deutlich mehr als 2 Milliarden Euro! Dazu kommen weitere Schadensquellen wie Blitzeinschlag, Leistungswasserschäden oder Brand.

Welche Schadenquellen deckt eine Gebäudeversicherung ab?

Ob die Gebäudeversicherung für einen Schadensfall aufkommt, hängt von der Schadensart ab. Während gegen einige Schäden schon in der Standard-Gebäudeversicherung vorgesorgt wird, sind es andere nur mit einer Zusatzversicherung. Der Überblick:

Standard-Gebäudeversicherung:

  • Feuer (nicht für Quellen, die Sie selbst angezündet haben)
    gebaeudeversicherung
    © icefront - istockphotos.com
  • Blitzschlag
  • Implosion
  • Explosion
  • Sturm & Hagel (ab Sturmstärke 8)
  • Leitungswasser
  • u.U. Überspannung

Zusatzschutz:

  • Überschwemmung
  • Hochwasser
  • Starker Regen
  • Glasbruch (Glasversicherung)
  • Wärmepumpenanlagen
  • Solar- und Photovoltaikanlagen
  • Solarthermie
  • Geothermie

Nicht abgesichert sind folgende Schadensquellen;

  • Stürme unter einer Stärke von 8
  • Krieg / innere Unruhe
  • Grobe Fahrlässigkeit
  • Nicht fertig gestellte Gebäude
  • Schaden durch offene / undichte Fenster

Gebaeudeversicherung Grafik


Welche Gebäudeelemente sind versichert?

garage
© irina88w - istockphotos.com

Neben dem Hauptgebäude sind auch weitere Objekte auf demselben Grundstück durch die Gebäudeversicherung mitversichert, wie zum Beispiel:

  • Gartenhäuser
  • Gartenlauben
  • Geräteschuppen
  • Garagen
  • Carports

Gebäude, die nicht unmittelbar zum Hauptgebäude gehören, aber mitversichert werden sollen, müssen zusätzlich versichert werden.
Auch sämtliche Elemente, die mit dem Hauptgebäude fest verbunden sind, stehen unter dem Schutz der Gebäudeversicherung, wie zum Beispiel die Heizungsanlage, TV-Antennen, die Einbauküche, Pool oder Sauna.

Was ist nicht durch die Gebäudeversicherung versichert?

Nicht mit in die Gebäudeversicherung gehören bewegliche Elemente des Haushalts, wie Möbel, Elektronik, Kleidung, Wertsachen oder Fahrräder. Solche Gegenstände können Sie durch eine Hausratversicherung versichern. Lesen Sie dazu auch unseren Artikel zum Thema Hausratversicherung. Beide Versicherungen, Gebäudeversicherung und Hausratversicherungen, schließen Sie am besten bei demselben Anbieter ab, um in Schadensfällen Kompetenz- und Zuständigkeitsstreitigkeiten zwischen zwei Versicherungen zu vermeiden.

Was kann eine Gebäudeversicherung kosten?

Die Kosten für eine Gebäudeversicherung können sich sehr unterschiedlich gestalten und berechnen sich aus mehreren grundlegenden Faktoren, wie den Risikofaktoren für bestimmte Schadensarten (zum Beispiel Hochwasserrisiko in typischen Hochwassergebieten), Bauweise, Standort, Nutzung und Alter des Hauses, wie auch die Bedachung.
Und letztendlich wird auch der Wert der Einrichtung und des Gebäudes selbst als Grundlage zur Ermittlung der Beiträge herangezogen.

Grundsätzlich wird bei der Beitragsermittlung der Neuwert des Hauses herangezogen sowie die fiktiven Kosten, die nötig wären, um das Gebäude nach Zerstörung und inklusive Einrichtung wieder zu errichten. Zur Wertermittlung werden folgende Verfahren oder auch Kombinationen aus diesen angewendet:

  • Wertgutachten
  • Wohnflächentarif
  • Gleitender Neuwert

Welche Gebäudeversicherung ist die richtige?

Auf Basis der Beitragshöhe und natürlich auch der möglichen Schadensquellen die Sie versichern möchten, ergibt sich schließlich auch die für Sie passende Gebäudeversicherung. Besprechen Sie die grundlegenden Entscheidungsfaktoren für oder wider die mittlerweile vielen unterschiedlichen Versicherungstarife am besten mit einem Versicherungsexperten in Ihrer Nähe, um so schließlich den optimalen Versicherungsschutz für sich und Ihr Haus zu ermitteln.

Wann / für wen lohnt sich eine Gebäudeversicherung?

  • Für Hausbesitzer
  • Für Vermieter
  • Wenn Sie in Gebieten wohnen, die von Naturkatastrophen bedroht sind
  • Zusatzversicherungen für individuelle Umstände


Das könnte Sie auch interessieren:

Sachwerte versichern

Sie möchten kostbare Sachwerte versichern, sind sich jedoch nicht sicher, welche Versicherungen Sie abschließen sollen, bzw. welche Versicherungen überhaupt zu den Sachversicherungen zählen? Der 11880.com-Versicherung-Ratgeber listet die gängigsten Sachwert-Versicherungen auf und sagt Ihnen, welche Policen Sie abschließen sollten.

Glasversicherung

Sie können sich gegen so gut wie alles versichern – entweder per Hauptversicherung oder wie im Fall der Glasversicherung als Zusatzversicherung. Nicht jede Zusatzversicherung ist dabei empfehlenswert. Die Glasversicherung fällt landläufig in diese Kategorie. Unter gewissen Umständen stellt diese Versicherung jedoch einen durchaus sinnvollen Schutz dar. Welche das sind, erfahren Sie in diesem Ratgeber-Beitrag.

Hundekrankenversicherung

So gut wie jeder Tierbesitzer hängt an seinem Haustier. Hunde stehen in Deutschland dabei an vorderster Front. Im Krankheitsfall oder bei einem Unfall können jedoch sehr schnell hohe Kosten auf Sie zukommen, die Sie unter Umständen in die schwierige Situation bringen, eine notwendige Behandlung aus finanziellen Gründen auszulassen. Lesen Sie hier, was für eine Hundekrankenversicherung spricht.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4,62 - sehr gut
26 Abstimmungen