>>
Sachwerte versichern

Sachwerte versichern

Besitzen Sie viele tolle Sachen, die das Leben schöner machen? Was aber, wenn diese Gegenstände Schaden nehmen, zerstört oder auch gestohlen werden? Das kann alles passieren, aber damit Sie in solchen Fällen gegen alle Eventualitäten abgesichert sind, empfiehlt Ihnen unser 11880.com-Versicherung-Ratgeber Sachversicherungen. Es gibt nicht die eine Versicherung für alle Sachen, aber je nachdem, welche Ihrer Sachen besonders wertvoll und damit versicherungswürdig sind, bietet sich die eine oder andere Sachversicherung perfekt an.

Was charakterisiert Sachversicherungen?

kaputte tasse
© sanse293 - istockphotos.com

Grundsätzlich kann man aber bei Sachversicherungen kaum eine Versicherung pauschal als unbrauchbar bezeichnen, da es sich bei Sachversicherungen um Individualversicherungen handelt. Das heißt, jeder hat ein persönliches Versicherungsbedürfnis, das durch bestimmte Sachversicherungen befriedigt werden kann. So unterscheiden sich die Versicherungsbedürfnisse einer Familie natürlich grundsätzlich von denen eines börsennotierten Unternehmens. Unabhängig vom Arbeits- oder Privatleben gibt es aber auch Sachversicherungen, die jeder von uns braucht. Eine davon ist die private Haftpflichtversicherung.

Private Haftpflichtversicherung

Sie gehört in Ihrem persönlichen Versicherungs-Portfolio zum Pflichtprogramm: Die private Haftpflichtversicherung sollte eigentlich jeder abschließen, denn diese Versicherung schützt Sie gegen Schäden, die Sie den Dingen anderer zufügen – also sozusagen eine Sachversicherung für die Sachen der anderen. Die beschädigten Sachen gehören Ihnen nicht, aber der Schaden ist Ihrer und Sie müssen Personenschäden, Sachschäden oder Vermögensschäden im Schadensfall begleichen. Vor den finanziellen Folgen schützt Sie die private Haftpflichtversicherung.

Hausratversicherung

Sachversicherung
© Chalabala - istockphotos.com

Doch wie versichert man Schäden an den eigenen Sachen? Für all diese Dinge, die sich in Ihrem Heim befinden, ist die Hausratversicherung wohl die beste Sachversicherung. Sie schützt vieles, was sich im Haus befindet, Möbel, Kleidung, Laminatboden Wertsachen oder Hausantennen und vieles mehr gegen gängige Schäden, wie Wasserschäden, Einbruch, Diebstahl und zu einem gewissen Maße auch Elementarschäden.

Zusatzversicherungen zur Hausratversicherung

Die Hausratversicherung deckt aber in ihrer Grundform nicht alle Schadensarten und auch nicht Ihr komplettes Inventar ab. So können Sie zum Beispiel eine Glasversicherung abschließen, wenn Sie Ihre großen Glasfronten oder den Wintergarten gegen massive Schäden versichern wollen. Im Bereich Schadensquellen bieten sich gesonderte Elementarschadenversicherungen an, die Sie und Ihr Heim gegen die finanziellen Folgen durch Erdrutsche, Erdbeben oder Überschwemmung absichern.

Wohngebäudeversicherung

Die Wohngebäudeversicherung ist eigentlich unerlässlich für Sie als Immobilienbesitzer, wobei sich die Leistungen der Gebäudeversicherung teilweise direkt mit denen der Hausratversicherung, bzw. deren Zusatzversicherungen überschneiden, zum Beispiel bei den Elementarschäden. Lassen Sie sich an dieser (Schnitt-) Stelle von Ihrem Versicherungsmakler oder -vertreter zum idealen Versicherungspaket für Ihre Immobilie/n beraten.

Kfz-Versicherungen

Das Auto, auch so eine Sache: Es gehört zu den liebsten Freunden der Deutschen und sofern auch Sie einen solchen Freund Ihr Eigen nennen, ist für Sie die Kfz-Haftpflicht Pflicht. Zu viel potenzielle Gefahr geht vom Gefährt aus, als dass man es unversichert im Straßenverkehr bewegen dürfte – das gilt übrigens für alle Kraftfahrzeuge, egal wie viele Räder sie haben, schließt Motorräder also ausdrücklich ein. Was Sie allerdings bei der Motorradversicherung beachten sollten, erfahren Sie hier.
Gleichzeitig besteht auch für alle Halter von Kraftfahrzeugen die Möglichkeit, sich mit einer Teilkasko- oder einer Vollkaskoversicherung zusätzlich zu versichern. Während die Autohaftpflichtversicherung zunächst die Grundsicherung durch Unfälle im Straßenverkehr absichert, sind Teil- und Vollkasko fast reine Sachversicherungen, die Ihr Kfz schützen (mehr zur Frage Vollkasko oder Teilkasko finden Sie hier). Darunter fallen Diebstahl, Tierbisse, Elementarschäden oder – im Falle Vollkaskoversicherung – auch Vandalismus, selbst verursachte Schäden und Fahrerflucht.

Insassenschutzversicherung

Als Ergänzung für die Kfz-Versicherung bieten viele Versicherer auch die Insassenschutzversicherung an. Diese können Sie aber getrost außen vor lassen, da Mitfahrende grundsätzlich in der Kfz-Versicherung integriert sind.

Reisegepäckversicherung

Und wenn Sie mal mit Ihrem Auto eine Reise tun, tun Sie dies sicherlich nicht ohne Gepäck. Das ist durch die Reisegepäckversicherung gegen Diebstahl, Verlust und Schäden versichert, natürlich auch wenn Sie nicht mit dem Auto sondern mit anderen Verkehrsmitteln unterwegs sind. Gleichzeitig muss man diese Versicherungen wohl zu den Special-Interest-Policen unter den Sachversicherungen zählen, denn sie eignen sich nicht für jeden, sondern vor allem für Vielreisende. Bedenken Sie zudem, dass das Gepäck meist auch in einer guten Hausratversicherung abgedeckt ist.



Das könnte Sie auch interessieren:

Handyversicherung

Eine Handyversicherung klingt zunächst logisch, schließlich sind Smartphones teuer und können schnell Schäden nehmen oder gestohlen werden. Warum Sie trotzdem auf eine Handyversicherung verzichten sollten und Ihr Geld lieber woanders investieren, erfahren Sie hier!

Glasversicherung

Sie können sich gegen so gut wie alles versichern – entweder per Hauptversicherung oder wie im Fall der Glasversicherung als Zusatzversicherung. Nicht jede Zusatzversicherung ist dabei empfehlenswert. Die Glasversicherung fällt landläufig in diese Kategorie. Unter gewissen Umständen stellt diese Versicherung jedoch einen durchaus sinnvollen Schutz dar. Welche das sind, erfahren Sie in diesem Ratgeber-Beitrag.

Hundekrankenversicherung

So gut wie jeder Tierbesitzer hängt an seinem Haustier. Hunde stehen in Deutschland dabei an vorderster Front. Im Krankheitsfall oder bei einem Unfall können jedoch sehr schnell hohe Kosten auf Sie zukommen, die Sie unter Umständen in die schwierige Situation bringen, eine notwendige Behandlung aus finanziellen Gründen auszulassen. Lesen Sie hier, was für eine Hundekrankenversicherung spricht.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4.56 - sehr gut
25 Abstimmungen